Hauptmenu
Home
News
Geschichten
Gästebuch
Links
Kontakt
Mit Humor-ohne Hund
Danas Galerie
Besucher Zähler
Besucher gestern: 6
Besucher heute: 2
Besucher Monat: 192
Besucher total: 55662
News
das schlimmste, was passieren konnte ... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Danas Frauchen   
Sonntag, 21. November 2010
am 12. November 2010 ist meine Mickikatze im Tierheim Wipperfürth aus dem Fenster und in Panik hinaus in Sturm und Regen !
      es ist so furchtbar, weil ich mir große vorwürfe mache, obwohl ich oft genug dort war und der meinung war, alles glauben zu können, was mir versprochen wurde. micki sollte in einem raum für sich ein paar tage alleine untergebracht werden und dann eventuell mit einem katerchen zusammengebracht werden, je nach lage ihrer scheu und ihrer "verweigerung".
und was mußte ich hören als ich sie am 07.11.2010 mit schwerem herzen dort hinbringe. soooo vertrauensvoll hat sie sich von mir in die transportbox legen lassen, sooo geschnurrt hatte sie auf meinem arm und dann die mitteilung: also das zimmer ist besetzt, dass müssen sie verstehen, das konnten wir so lange ja nicht reservieren.
dabei war ich in der woche nochmals dort gewesen und hatte sogar schon bezahlt. und nun sollte micki erst einmal in eine quarantänebox ! und das einem extremen freigänger ! ich war geschockt - aber was sollte ich jetzt noch machen, der termin für die OP stand fest und alleine in der wohnung wollte ich sie nicht lassen, auch wenn sie futter bekommen hätte.
ich lief weinend zum auto und das war das letzte was ich von meiner micki hörte, ein jämmerliches mauzen aus der box, die am boden stand.

die nachricht, dass sie, seit tagen ohne zu fressen und ohne zu trinken dann doch in diesen raum gekommen ist und dort prommt durch eine fensteröffnung über den davorstehenden kratzbaum entkam (angeblich hat der sturm das fenster geöffnet, ich äußere mich dazu hier nicht)diese nachricht bekam ich zwei tage nach meiner op und es hat mich entsetzt.
suchmaßnahmen sind wohl gestartet worden, aber micki würde sich nie zeigen, oder melden wenn fremde sie rufen, einzig hätte man sie finden können, wenn sie verletzt irgendwo gelegen wäre.
zu hause habe ich alles in die wege geleitet, falls sie zurückfinden würde, sogar claudia ist die nacht in der wohnung geblieben mit dana, die sie unter umständen ja gehört hätte. auch durch den park und hier herum ist c. mit dana gegangen - hätte ja sein können .... ja "hätte".
ach es war alles umsonst. heute nun sind es 10 tage und ich habe keine hoffnung mehr, dass meine so süße kleine, die freiheit so liebende wildkatze nach hause findet, zumal ich die letzten wochen hin und wieder das gefühl hatte, dass sie ein träumerle wird mit ihren 10 jahren.
Dana wird, wenn ich etwas sicherer auf den beinen bin, gebracht werden. bis dahin werde ich sie nicht sehen, denn ein wenig mit ihr zusammensein und sie dann wieder mit auf die ranch geben, nein ... !
es ist ein unschönes, völlig fremdes gefühl für mich in meiner wohnung. das erste mal, praktisch seit jahrzehnten, ohne ein tier um mich zu haben - nein, das will ich so nicht auf dauer !   

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 30. Oktober 2012 )
 
alles soweit geregelt ... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Danas Frauchen   
Montag, 11. Oktober 2010
img_0641.jpg 
11. Oktober 2010 
jetzt laufen die letzten vorbereitungen um meine geliebten "viecher" gut unterzubringen. mickikatze und auch dana werden beide  diese woche noch geimpft und entwurmt, dana ist auf sensitivkost trockenfutter umgestellt und hat seitdem kaum noch schwierigkeiten mit hecheln und schmerzen, wenn es auch nicht ganz verschwunden ist, so kann ich doch recht gut damit umgehen und ihr schnell helfen und das wird sie auf der ranch auch bekommen - nämlich die zuwendung, die sie dann braucht, mein kleines geliebtes flauschmäuschen. mickikatze wird sicherlich nicht soooo glücklich sein, aber wie gesagt - lieber eine zeitlang gut untergebracht, als im freien bei wind und wetter irgendwo unterkriechen müssen, denn leider benutzt sie ihr geliebtes "katzenzelt" nur noch in der wohnung seit ein fremder kater es sich darin gemütlich gemacht hatte und sie sich fürchterlich erschrocken hatte. aber egal, bin ich zu hause, kommt sie ohnehin in die wohnung und für eine kurze weile wird sie sich schicken "müssen". das tierheim ist mir in allem entgegengekommen und die dame, mit der "wir" zu tun hatten (die leiterin) ist ausgesprochen lieb. also dann kann's losgehen ! das es mir jetzt schon reichlich komisch ums herze ist, na muß ich das erwähnen ? 
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 12. Oktober 2010 )
 
Nachtrag zu : Micki allein zu haus ? .... vom 03. Juni 2010 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Danas Frauchen   
Samstag, 14. August 2010
gttin_1a.jpg
  einen Weg gefunden, der annehmbar ist ...

  es hat mir keine ruhe gelassen, dass mickikatze während meiner abwesenheit hier alleine bleibt. auch wenn sie zu fressen hingestellt bekommt und ihr schlafplatz nicht ungewohnt und sogar sehr von ihr geliebt wird, es ist november und das ist mir einfach zu winterlich. aaaalso habe ich kurzerhand in unserem tierheim nachgefragt und umgehend eine nette antwort bekommen - telefoniert haben wir dann auch und einen tag später bin ich hin und habe mir dort alles angesehen. zu meinem großen erstaunen war ich sehr angetan von der sauberkeit und der art der unterbringung der katzen und kätzchen. aber vor allem hat mich die art und weise der mitarbeiter dort für dieses heim eingenommen, so etwas nettes und zuvorkommendes hatte ich nicht erwartet, zumal ich vor einiger zeit einmal dort war und froh war wieder fortzukommen. nein, da kann ich doch beruhigter sein, wenn ich mickikatze dort weiss, auch wenn's ihr sicherlich  nicht passen wird, aber ich weiß, dass ich sie dann wieder holen kann und sie nicht in der gegend rumirrt.

nun ist mir wohler, wenn auch nicht "sauwohl".

 

Letzte Aktualisierung ( Montag, 11. Oktober 2010 )
 
wer ist die Schönste im ... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Danas Frauchen   
Samstag, 10. Juli 2010
 
 
soooo_lieb_1.jpg 
glaubt's mir ruhig, ich bin wirklich die schönste. zumindest in den augen von meinem frauchen - und die kann super gucken, erwischt mich immer, wenn ich mal was anstelle. irgendwie scheint sie mehr als 2 augen zu haben, hinten auch noch. das voten bei cesar wird wohl voll im sande verlaufen, obwohl von unsereins nur ganz wenige dabei sind und eben nicht so schön wie ich - hihiiiii !
.

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 14. August 2010 )
 
der Tag des Hundes ... PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Danas Frauchen   
Sonntag, 6. Juni 2010
  nein, das war nicht mein tag, auch wenn es der tag des hundes sein sollte, laut kalender und presse.
hallo_leute.jpg
ach,da hat sich mein frauchen sicher ganz arg gewundert, dass ich schon den halben tag versuchte den rasen abzugrasen, dabei bin ich doch kein kuhtier, obwohl mir heute so übel war, als wenn ich doch vier mägen hätte. gras hat mir sonst auch immer recht gut über ein wenig grummeln im bauch hinweggeholfen, heute nicht ! soooo schlimm, wie es gegen den frühen abend war, ach das hatte ich schon länger nicht mehr. laut schreien mußte ich wenn ich das gras und mein fressen ausspuckte und es hat sehr weh getan. mein frauchen wußte schon garnicht mehr, was sie mit mir anstellen sollte, raus wollte ich unbedingt wieder, noch mehr gras futtern, aber sie hat das nicht zugelassen, sondern mich immer wieder saubergemacht, weil ich mich so vor meinem eigenen geruch geekelt habe, igitttt war das fies. und dann konnte ich endlich ein wenig ruhe auf ihrem schoß finden und bin fast eingeschlafen. nur mein bauch, der zuckte immer noch und irgendwie hat das meinem frauchen üüüberhaupt nicht gefallen. dann hat sie mich hochgehoben und ist aufgestanden um eine medizin für mich zu "kochen" - die habe ich nun gerade nach vielem, guten zureden auch ausgeschlabbert, das war schon eine überwindung, aber ich bin sooooo lieb gebeten worden "feines leckerchen" zu trinken - und es hat gut getan, ich kann es nicht abstreiten, jetzt schlafe ich gleich ein in meinem körbchen und morgen bin ich sicher wieder gesund und kann allen, wie auf dem bild oben freudig "tach auch" bellen.
übrigens, die medizin, das war tee von fenchel und kamille - pfui spinne - und das am tag des hundes.
neeee, das war nicht mein tag !!  .
Letzte Aktualisierung ( Sonntag, 6. Juni 2010 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 64 - 72 von 203
Home arrow News
© 2017 Danas -Tagebuch
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.
Dienstag, 26. September 2017